Autismus-Siegel

Autismusgerechtes Berufsbildungswerk

Das Oberlin Berufsbildungswerk engagiert sich bereits seit 1999 aktiv im Bereich der autismusspezifischen Arbeit. So wurde zuletzt 2016 ein Projekt zur Sicherung beruflicher Qualifikation für junge Menschen im Autismus-Spektrum ins Leben gerufen.

Zukunft & Ziel

Im Jahr 2020 wird sich das Oberlin Berufsbildungswerk als „autismusgerechtes Berufsbildungswerk“ zertifizieren lassen – einem gemeinsamen Qualitätssiegel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. und Autismus Deutschland e.V..

Unser Verständnis

Im Autismus-Spektrum steht eine andere Wahrnehmung des Menschen im Vordergrund. Die klassische Auffassung, wonach es sich bei Autismus um eine seelische Behinderung handelt, halten wir für überholt.

Menschen im Spektrum sind Teil unserer Gesellschaft. Sie finden in unserem Berufsbildungswerk einen guten Platz zum Lernen und damit beste Vorrausetzungen für einen guten Start in ein selbstbestimmtes Leben. 

Bereits seit dem vergangenen Jahr wurde das interdisziplinäre Reha-Team um ein eigenes Fachteam Autismus-Spektrum ergänzt.

Prefessionelles Fachteam                             

Die Aufgaben des Fachteams Autismus-Spektrum sind u.a.:

  • Begleitung im Aufnahmeprozess
  • Förderdiagnostik
  • Begleitung und Beratung
  • Elternarbeit
  • Individuelle Einzelförderung
  • SOKO-Gruppen (Soziale Kompentenzgruppen) nach dem TEACCH-Ansatz
  • Krisenprävention/ Krisenbewältigung
  • Netzwerkarbeit intern und extern
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitstellen von autismusspezifischen Hilfsmitteln
  • Fortbildungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen

Das Fachteam Autismus-Spektrum arbeitet mit mehreren Netzwerkpartner zusammen:

  • den Oberlin Lebenswelten
  • der Oberlinschule
  • dem Kooperatiosverbund Autismus Berlin und
  • Autismus Deutschland

Sprechen Sie uns an

Diana Grötz

Abteilungsleiterin Begleitender Dienst