Mit Erasmus+ ein Praktikum im Ausland absolvieren

Für den eigenen beruflichen Erfolgsweg ist es wichtig, Berufserfahrungen zu sammeln. Wer zudem noch mit einem Auslandspraktikum im Lebenslauf glänzen kann, sticht heraus. Für viele Arbeitgeber sind Auslandserfahrungen ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ihres zukünftigen Personals.

Deshalb bieten wir unseren Auszubildenden die Möglichkeit, während der Ausbildung über das Erasmus+ Programm berufspraktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

Das Mobilitätsprojekt des Oberlin Berufsbildungswerkes leistet dabei einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Erweiterung der beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten unserer Auszubildenden.

Insbesondere der Lernort „ausländischer Betrieb“ ermöglicht Erfahrungen, die im Inland nicht zu bieten sind.

Ablauf

In Vorbereitung auf das Auslandspraktikum absolvieren die Teilnehmenden noch vor Ort, im Oberlin Berufsbildungswerk, einen Sprachkurs in der jeweiligen Landessprache und erhalten gleichzeitig Informationen über Kultur, Land und Leute.

In einem Zeitraum von 4 Wochen haben unsere Auszubildenden dann die Möglichkeit, sich in den unterschiedlichen Projektländern mit der einheimischen Sprache auseinanderzusetzen. Sie erlernen in ausländischen Betrieben den Umgang mit neuen Berufssituationen und haben die Gelegenheit, sich in einem neuen Team einzubringen und spannende Erfahrungen mitzunehmen.

Darüber hinaus lernen unsere Auszubildenden andere Kulturen kennen, bewältigen unbekannte Alltagssituationen und stellen sich neuen Herausforderungen hinsichtlich ihrer eigenen Mobilität und ihrer jeweiligen Beeinträchtigung.

Begleitung im Ausland

Begleitet und unterstützt werden unsere Auszubildenden im Ausland von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Oberlin Berufsbildungswerk sowie von unseren Partnerorganisationen. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und sind dabei behilflich, den Auslandsaufenthalt zu einer bereichernden Erfahrung zu machen.

Teilnahme-Zertifikat

Mit dem Zertifikat „Europass - Mobilitätspass“ werden den Auszubildenden die erworbenen Schlüsselqualifikationen und der Zuwachs an Wissen offiziell bescheinigt, was Ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt und somit Ihre Vermittlungschancen erhöht.

Teilnahme an Erasmus+

2020
Krakau: 7 Auszubildende und Begleiter

2019
Graz/Österreich: 5 Auszubildende und Begleiter
Projektträger: Oberlin Berufsbildungswerk

Vicenza/Italien: 10 Auszubildende und Begleiter
Projektträger: Oberlin Berufsbildungswerk

2018
Malta: Auszubildende und Begleiter
Projektträger: IHK Potsdam

Graz/Österreich: 5 Auszubildende und Begleiter
Projektträger: Oberlin Berufsbildungswerk

Vicenza/Italien: 10 Auszubildende und Begleiter
Projektträger: Oberlin Berufsbildungswerk

2017
Graz/Österreich: Bildungspersonal aus dem Oberlin Berufsbildungswerk
Projektträger: IHK Potsdam

2016
Malta: 5 Auszubildende
Projektträger: IHK Potsdam

Vicenza/Italien: 10 Auszubildende und Begleiter
Projektträger: Oberlin Berufsbildungswerk

2015
Luzern/Schweiz: 1 Auszubildender
Projektträger: IHK Potsdam