Oberlin Berufsbildungswerk  |  Pressemitteilung

Optimale berufliche Chancen für alle

Wer auf der Suche nach der richtigen Ausbildung ist, sollte sich den 24. Januar gut merken: Das Oberlin Berufsbildungswerk und die Oberlin Beruflichen Schulen laden zu einem gemeinsamen Tag der offenen Tür ein.

Im Oberlin Berufsbildungswerk können junge Menschen mit einer Beeinträchtigung an einer berufsvorbereitenden Maßnahme teilnehmen oder einen von über 30 Ausbildungsberufen in den Bereichen Druck und Medien, Wirtschaft und Verwaltung, Holztechnik, Metalltechnik, Lager und Handel, Ernährung und Hauswirtschaft sowie Orthopädietechnik erlernen. So findet in Abstimmung mit der zuständigen Agentur für Arbeit jeder seinen Traumberuf. Während der Ausbildung gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote eine individuelle Begleitung in kleinen Gruppen. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt auf dem Gelände im Internat zu wohnen.

Die Oberlin Beruflichen Schulen bieten Ausbildungen für junge Menschen mit und ohne Förderbedarf im sozialen und pflegerischen Bereich, zum Teil auch berufsbegleitend. Als Sozialassistent/in, Heilerziehungspfleger/in und Erzieher/in stehen wegen des hohen Fachkräftemangels viele berufliche Wege offen. Ab Oktober 2020 ist zudem die neue Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann geplant. Außerdem sind die beruflichen Schulen dualer Partner für Ausbildungsbetriebe, die für ihre Auszubildenden eine passende Berufsschule suchen. Das Angebot „Berufliche Grundbildung“ beinhaltet Berufsorientierung und die Möglichkeit, seinen Schulabschluss nachzuholen beziehungsweise zu verbessern.

Das Oberlin Berufsbildungswerk und die Oberlin Beruflichen Schulen befinden sich in modernen Räumlichkeiten und auf dem schönen grünen Campus macht das Lernen einfach noch mehr Spaß. Beide Einrichtungen sind ideal an öffentlichen Verkehrsmittel angebunden.

Programm unter: oberlin-berufsbildung.de bzw. oberlin-berufliche-schulen.de

Was?
Tag der offenen Tür im Oberlin Berufsbildungswerk und in den Oberlin Beruflichen Schulen

Wann?
Freitag, 24. Januar 2020, 10-18 Uhr

Wo?
Steinstraße 80-84, 14480 Potsdam

Pressesstelle Oberlinhaus